Das Projekt

„Keine Schule kann sich ihre Schülerinnen und Schüler selbst schnitzen. Wir müssen die Kinder immer von da abholen, wo sie stehen.“ (ehemaliger nds. Kultusminister Bernd Busemann)

MODELLPROJEKT ZUKUNFSTSCHULE
Konzeptionsplanung und Verfahrensleitfaden der Realschule am Schulzentrum Süd für das Modellschulen-Projekt der Landesregierung Niedersachsen.

Projekthintergrund

Fortbildung und Einführung Verantwortung/Herausforderung
Teilnahme am Netzwerk „Schule im Aufbruch“, (https://schule-im-aufbruch.de/netzwerke/netzwerkniedersachsen/
SchiLf und daraus resultierende Arbeitsgruppe (…),

Zielsetzung

Unsere Zielsetzung im Rahmen der Bewerbung zum „Modellprojekt Zukunftsschule“ resultiert in erster Linie aus der Feststellung der veränderten Schülerschaft und dem Blick auf die Frage: „Wie muss sich unser System ändern, damit wir (Schüler, Schule und Lehrer) die gesellschaftlichen Herausforderungen bewältigen können?“.

Wir möchten unsere Schüler an unserer Schule zu mündigen Menschen entwickeln. Sie begleiten damit sie kritisch mit sich und ihrer Umwelt umgehen lernen. Dafür müssen unsere Schüler zum eigenverantwortlichen und selbstwirksamen Lernen befähigt werden. Wir sehen uns aus diesem Grund dazu verpflichtet unsere Schule von „unten“ einem grundlegendem Veränderungsprozess zu unterziehen. Dafür müssen wir den Schülern eine Lernumgebung bieten, in der sie die Schüler wiederfinden, sie aber auch aktiv teilhaben können. (geändert auf der Grundlage des Erlasses zur „Stärkung der Demokratiebildung an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen in Niedersachsen“, Rd am 29.03.21)

Lösung

Einführung einer Eingangsstufe für die Jahrgänge 5 und 6. Diese Eingangsstufe soll mit einer veränderter Rhythmisierung, einer veränderten Stundentafel und einer interessenbezogenen Schwerpunktsetzung eingeführt werden. Im Anschluss soll ein neues Unterrichtsfach am Klasse 7 entstehen. Das Fach lebenspraktischer Unterricht beschäftigt sich mit den relevanten Themen aus Schülersicht. In der letzen Phase soll ein Mentoring/Coachingssystem ab Klasse 9 eingeführt werden. Dort werden alle Abschlussrelevanten Themen in Coachingssitzungen erläutert.

Projektgliederung

Planungsgruppe der Realschule Buxtehude Süd hat folgende Projektgliederung unternommen:

  • Wirtschaftprojekt (Das WiPro in Klasse 8 ist installiert und läuft)
  • Verantwortung (Das Fach Verantwortung in Klasse 7 ist installiert und läuft)
  • Herausforderung (Das Projekt Herausforderung ist im Umbruch; es wird im Schuljahr 2021/22 mit einer neuen Konzeptanlage im Wahlpflichtbereich NEU aufgelegt)


INFO PDF